NEWS





Iscriviti alla Newsletter

Iscriviti alla nostra mailinglist per essere sempre informato sulle ultime novità



Manifestazione del consenso trattamento dati – Privacy - (D.Lgs. 196/2003 e GDPR 679/2016). Ho letto la vostra informativa sulla privacy. Ho compreso le finalità e le basi giuridiche per cui è necessario il trattamento e legittimo anche senza il consenso dei soli dati indicati come obbligatori. In riferimento al trattamento dei miei dati personali, per cui si richiede il consenso come esplicitato nelle modalità e finalità indicate:

Per il Punto 2.B.2: Marketing e/o commerciali (è obbligatorio per continuare apportare una scelta)

Acconsento
Non Acconsento

06-09-2018 - Was machen die Stewards


Die wärmende Sonne steht im September noch hoch über dem Strand von Caorle: es warten noch ein paar Urlaubswochen, in aller Sicherheit.

Um das zu garantieren sind noch immer alle der zahlreichen Maßnahmen des Consorzio Arenili di Caorle, die für Sicherheit und Aufsicht sorgen, aktiv. 4 Stewards, Sanitäter, mehr als 20 ausgebildete Rettungsschwimmer und eine gute Zusammenarbeit mit den örtlichen Polizeibeamten - all diese Personen kümmern sich darum, dass die Sicherheit am Strand gewährleistet ist und beim Strandurlaub alles planmäßig läuft.

Was machen die Stewards?

Die 4 Stewards üben eine Unterstützungs- und Kontrollfunktion aus und sind am gesamten Strand von Caorle präsent. Sie kümmern sich darum, dass die Strandregeln eingehalten werden (beispielsweise sich nicht mit Sonnenschirmen und Liegestühlen in den Bereichen vor den Strandbädern aufzuhalten), gehen gegen Schwarzhandel vor, kontrollieren die rechtmäßige Benutzung des Strandplatzes und händigen den Badegästen auch den Fragebogen „Rileva Caorle“ (Datenerhebung Caorle) aus, um sie über das wöchentliche Aktivitätenprogramm in der Küstenstadt zu informieren und ihre Meinung zu den angebotenen Serviceleistungen zu erfahren.  

Und wenn man sich einmal schlecht fühlt?

Keine Panik: die Sanitäter sind noch immer bei den beiden Erste Hilfe Stützpunkten am Ost- und Weststrand anzutreffen und am gesamten Küstenstreifen - ausgestattet mit 4 Defibrillatoren - im Einsatz. Sollte es einmal erforderlich sein, so können sie dank der Segways schnell zur Stelle sein.

Ein Bad im Meer ist erholsam und wohltuend; für die entsprechende Sicherheit sorgen noch bis 16. September 22 Rettungsschwimmer, die auf 10 Einzel- und einem Doppelbeobachtungsposten am Weststrand, sowie auf 11 Einzelbeobachtungsposten am Oststrand tätig sind. Ungefähr alle 160 Meter hält ein Rettungsschwimmer - ausgestattet mit Booten, SUP und Jet Ski - Ausschau nach Personen, die sich in Gefahr befinden.

Wie erkenne ich Polizeibeamte?

Seit diesem Jahr unterstützen die Stadtpolizisten die Strandstewards mit einem adaptieren, elektrobetriebenen Jeep Ranger und Segways um die Fortbewegung am und den Zugang zum Strand zu optimieren.

Die Serviceleistungen des Strandkonsortiums von Caorle (inklusive Lichttherapie) werden noch bis 21. September angeboten. Dank der Onlinereservierung auf der Webseite www.caorlespiaggia.it ist es möglich, den Strandplatz direkt von Zuhause aus zu reservieren.  

Verpasst nicht die letzten Wochen mit Sonne und Meer am Strand von Caorle!